02:39

Marvel’s Agent Carter

Niemand rettet die Welt so charmant wie Geheimagentin Peggy Carter. Zu Beginn der zweiten Staffel reist unsere Heldin ins sonnige Los Angeles, da der dortige SSR-Chef Daniel Sousa (Enver Gjokaj) um Verstärkung gebeten hat.

Bei der Autopsie einer Frauenleiche zeigt sich, dass der Körper in der Dunkelheit leuchtet. Agent Carter vermutet eine Verbindung zu einem früheren Fall und „Isodyne Energy“. Das Opfer soll eine Affäre mit dem Geschäftsführer des Unternehmens gehabt haben. Doch als sowohl die Leiche als auch der zuständige Polizeibeamte des Los Angeles Police Departments in tausend gefrorene Einzelteile zerspringen wird schnell klar, dass hinter den Morden mehr stecken muss als der einfache Racheakt einer eifersüchtigen Ehefrau.

Zusammen mit ihrem treuen Gefährten Edwin Jarvis (James D’Arcy) gelangt Peggy auf die Spur eines mächtigen Artefaktes, dass bald nicht nur verschiedene machthungrige Fraktionen anlockt, sondern auch die Kraft besitzt, die Welt zu zerstören.

Derweil versucht SSR-Chief Jack Thompson (Chad Michael Murray) in New York mit allen Mitteln der russischen Auftragsmörderin Dottie Underwood (Bridget Regan) ihre Geheimnisse zu entlocken. Diese war zuvor bei dem Diebstahl einer scheinbar unwichtigen Anstecknadel von SSR-Agenten erwischt worden. Bald stellt sich heraus, dass diese Anstecknadel jedoch zu einer Geheimorganisation gehört. Einer Gruppe bestehend aus den mächtigsten Männern und Entscheidungsträgern der Zeit, deren Machenschaften bis in die höchsten Riegen der SSR reichen.

OK