Lukas Esser

Sport heisst für mich…
Erwarte das Unerwartbare. Die Ungewissheit über das Ergebnis, die ganzen Geschichten und die damit verbundenen Emotionen machen den Sport so einzigartig.

Dieser persönliche Sport-Moment bleibt für immer in meiner Erinnerung:
Vor meinem Sportstudium musste ich eine Eingangsprüfung absolvieren. Hier stehen Tests in den Mannschafts- und Individualsportarten an. Meine schwächste Disziplin ist mit Abstand das Schwimmen. Im Vorfeld der Prüfung liess ich einmal meine Zeit stoppen, es fehlten rund zehn Sekunden zum Bestehen. Kurz vor der Sporteingangsprüfung kaufte ich mir eine viel zu enge, aber schwimmtechnisch sinnvolle Badehose. In meinem Lauf waren alle Teilnehmer schneller als ich, aber es reichte. Die enge Badehose liegt seither weit unten im Schrank und hat kein Tageslicht mehr gesehen.

Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?
Meine Familie, meine Freundin und dafür, bei Teleclub mit Leuten wie Marcel Reif und Roman Kilchsperger zusammen arbeiten zu dürfen.