NHL: Teleclub sichert sich die Rechte an der spektakulärsten Eishockeyliga der Welt

Teleclub gibt zum Saisonbeginn Neuheiten im Sportprogramm bekannt: Die grosse Neuerung ist die Live-Übertragung von Spielen der National Hockey League (NHL) in der europäischen Primetime! Teleclub hat sich die Rechte an der NHL ab der Saison 2016/2017 gesichert. Somit wird die bestehende Berichterstattung zum internationalen Eishockey mit Schweizer Beteiligung (Champions Hockey League) durch die NHL hochkarätig ergänzt.

Die spektakulärste Eishockeyliga der Welt kann neu auch in der Schweiz am TV mitverfolgt werden: Ab der Regular Season im Herbst 2016 zeigt Teleclub bis zu vier Live-Spiele pro Woche aus der National Hockey League inklusive Playoffs. Die Übertragungen sonntagabends in der europäischen Primetime werden mit eigenen Studiosendungen begleitet. Moderator Reto Müller führt gemeinsam mit den etablierten und beliebten Teleclub Experten Kent Ruhnke und Morgan Samuelsson durch den Abend. «Die Spiele in der NHL sind schnell, hart und oft unberechenbar. Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung», meint Ruhnke, selbst ehemaliger NHL-Spieler.

Auch bei den zahlreichen prominenten Schweizer Vertretern in der NHL ist die Freude gross. Roman Josi (Nashville Predators) blickt der kommenden Saison gespannt entgegen: «Ich finde es grossartig, dass Teleclub die NHL überträgt und die Schweizer Community ab jetzt live mit uns mitfiebern kann.» Dem Eishockeyfan wird auf Teleclub somit ein Eishockeyprogramm geboten, das in der Schweiz in dieser Form einzigartig ist. Neben dem bereits laufenden europäischen Wettbewerb der Champions Hockey League ist die NHL ab Oktober ein weiteres Produkt im Sportportfolio, welches das internationale Angebot für den Abo-Kunden bereichert.

Neuerungen im internationalen und nationalen Fussball

Im Bereich der Berichterstattung zum internationalen und nationalen Fussball­geschehen konnte der Vertrag für die Übertragung der portugiesischen Liga NOS ­verlängert werden. Teleclub zeigt weiterhin bis zu drei Spiele pro Runde live. Nach wie vor wird zudem umfassend über die Bundesliga, die UEFA Champions League, die UEFA Europa League, die Serie A TIM, die Ligue 1 sowie die Cup-Wettbewerbe aus Deutschland, Spanien und Italien im Rahmen von umfangreichen Live-Übertragungen berichtet.

Im Schweizer Fussball wurde die Berichterstattung ebenfalls erweitert: Seit der dritten Runde der Brack.ch Challenge League zeigt Teleclub zusätzlich zum Montagsspiel weitere Top-Spiele und erhöht die Anzahl der Live-Übertragungen in der laufenden Saison auf insgesamt über 50 Partien. Viel Zuspruch erhält Teleclub weiterhin für seine Live-Übertragungen der Raiffeisen Super League im Ultra HD-Format (jeweils zwei Partien pro Wochenende).

Premier League: Ausstrahlung in der Westschweiz gesichert!    

Die Übertragungsrechte für die Premier League wurden für diese Saison neu vergeben. Im Angebot für die Westschweiz wird der Drittkanal SFR Sport 1 ins Teleclub Sportpaket aufgenommen. Damit kann der Abo-Kunde sämtliche Spiele der Premier League ­zumeist live und mit französischem Kommentar mitverfolgen. «Wir freuen uns, dass wir auf diesem Wege dem Kunden in der Westschweiz eine deutlich umfassendere Abdeckung einer der weltweit attraktivsten Fussballligen bieten können als bis anhin», so Dr. Wilfried ­Heinzelmann, CEO der Teleclub AG. Aus technischen Gründen konnte SFR Sport 1 zum Start der Premier League noch nicht aufgeschaltet werden. Teleclub arbeitet mit Hochdruck an einer möglichst raschen Lösung.

«Nach heutigem Stand kann ich infolge rechtlicher Restriktionen und laufender Verhandlungen noch nicht sagen, ob wir Spiele aus der Premier League auch in der Deutschschweiz zeigen werden können, auch wenn  die Saison in England bereits angelaufen ist, was besonders ärgerlich ist. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung und hoffen, bald Konkretes und hoffentlich Positives kommunizieren zu können», so Dr. Wilfried Heinzelmann weiter.

LaLiga nicht mehr im Angebot   

Wermutstropfen für die neue Saison ist, dass trotz langer und intensiver Verhandlungen die Rechte für die am Wochenende startende LaLiga nicht verlängert werden konnten, was Teleclub sehr bedauert. Ganz auf die Spitzenspiele aus Spanien muss der Teleclub Kunde jedoch nicht verzichten. Die packenden Partien der Copa del Rey ab dem Achtelfinale sowie die Spiele der Supercopa de España bleiben weiterhin im Angebot.

Zum Interview mit Dr. Wilfried Heinzelmann

 

Kontaktperson

Dr. Wilfried Heinzelmann

CEO

CT Cinetrade AG

presse@teleclub.ch