Mayweather vs. McGregor live und exklusiv auf Teleclub

Das grösste und spektakulärste Box-Highlight der letzten Jahre steht an: Conor McGregor fordert den ehemaligen Weltmeister Floyd Mayweather jr. heraus. Mixed-Martial-Arts-Champion gegen Box-Ikone – wer geht zuerst k.o.? Teleclub überträgt das Aufeinandertreffen der beiden Superstars live. Co-Kommentator ist der ehemalige Weltklasse-Boxer Stefan Angehrn.

Es ist das Sport-Happening des Jahres: Am 27. August duellieren sich die beiden Kultfiguren des Kampfsports in der T-Mobile Arena in Las Vegas. Der Mega-Event ist live und exklusiv auf Swisscom TV im Sport-Abo oder als Einzelabruf (Pay-Per-View) zu sehen. Die Übertragung findet in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag, 26. auf den 27. August um ca. 03.00 Uhr statt.

Wilfried Heinzelmann, CEO der CT Cinetrade AG und der Teleclub AG, freut sich, den Kunden diesen einzigartigen Event bieten zu können: «Dass wir mit Mayweather gegen McGregor einen der bislang wichtigsten Boxkämpfe dieses Jahrhunderts live übertragen, ist für Teleclub und Swisscom ein fantastischer Erfolg.»

Der Kampf der beiden Kultfiguren sorgt für Gesprächsstoff, denn es stehen sich zwei ungleiche Kämpfer gegenüber. Auf der einen Seite der 40-jährige Floyd Mayweather jr., der nach seinem Sieg gegen Manny Pacquiao 2015 bereits zurückgetreten war, sich aber offensichtlich doch noch nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen will. Auf der anderen Seite wartet sein Herausforderer, der 28-jährige Ire Conor McGregor, der Superstar der Ultimate Fighting Championship UFC schlechthin. Er hat erst kürzlich seine Box-Lizenz erhalten.

«Let’s get ready to rumble»
Neben Live-Kommentator Stefan Flückiger ist Ex-Profi-Boxer Stefan Angehrn als Co-Kommentator mit von der Partie. Angehrn kämpfte in den 90er-Jahren zweimal um einen Weltmeistertitel. «Die Affiche ist spektakulär: Erfahrung gegen einen starken Willen, Alter gegen Jugend – der Kampf ist eine richtige Wundertüte, es kann alles passieren.»

Vor dem Kampf gehen die beiden Kontrahenten schon einmal verbal zur Sache. Und auch Teleclub Sport und der neue Free-TV-Sender Teleclub Zoom sorgen rechtzeitig zum Fight hin für passende Stimmung. «Wir spielen gross auf: In unterschiedlichen Sendegefässen stimmen wir die Zuschauer auf diesen unvergleichlichen Kampf ein», sagt Claudia Lässer, Programmleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung bei Teleclub. Am Freitag, 25. August um 23 Uhr sowie am Samstag, 26. August um 15 Uhr zeigt Teleclub Zoom vier halbstündige Reportagen zur Einstimmung auf den grossen Kampf.

 

MEDIENANFRAGEN

presse@teleclub.ch