Grosses Interesse an Teleclub Berichterstattung zum Finale der UEFA Champions League

Das Finale der UEFA Champions League war nicht nur für den FC Liverpool ein grosser Erfolg, sondern auch für Teleclub: Die exklusive Live-Berichterstattung war über diverse Plattformen im Free-TV, im Teleclub Abonnement und via Stream verfügbar, wurde entsprechend breit genutzt und fand grossen Anklang. Teleclub rechnet mit weit über 500’000 erreichten Personen über alle Plattformen. Auf dem noch jungen Free-TV-Sender Teleclub Zoom konnten trotz sommerlichen Temperaturen Marktanteile von bis zu 28% erreicht werden.

Teleclub Zoom begann die Berichterstattung zum Finale bereits ab 19:00 Uhr im Free-TV. In der Spitze waren bei der Partie rund 211’000 Zuschauer zugeschaltet. In der Zielgruppe der 15-49-Jährigen entsprach dies einem Marktanteil von 28 Prozent. (Quelle: Mediapulse, Deutschschweiz)

In der Westschweiz erzielte die Free-TV-Übertragung mit über 100’000 Personen ebenfalls Rekordwerte für den Sender. (Quelle: Nielsen Sports, Westschweiz)

Zusätzlich nutzten rund 84’000 Teleclub Kunden ihr Abo, um das Spiel auf Teleclub Sport in HD und UHD verfolgen zu können, womit die Übertragung auch im Abonnement einen sehr hohen Wert erreichte. (Quelle: Nielsen Sports, Schweiz Gesamt)

Neben der klassischen TV-Verbreitung hatten die Zuschauer die Möglichkeit, das Spiel auf Swisscom TV Air, teleclubzoom.ch sowie auf Zattoo, Wilmaa und Teleboy im Stream live zu verfolgen. Auf teleclubzoom.ch allein wurden während des Spiels rund 100’000 Zugriffe verzeichnet.

2 Auch das zugehörige Onlineportal Bluewin.ch lieferte eine umfassende Berichterstattung: Insgesamt wurden 45’000 Video-Views und 111’000 Artikelaufrufe rund ums Finale erreicht. «Wir sind stolz, dass wir mit unserer Berichterstattung über alle Plattformen gesamthaft über eine halbe Million Personen erreicht haben», sagt Claudia Lässer, Leiterin Teleclub Sport. «Wir sind alle sehr zufrieden mit den erzielten Werten. Die guten Zahlen bestätigen uns in unserer Arbeit. Der Dank geht an das gesamte Team, welches in der vergangen Saison Höchstleistungen erbracht hat.»

Sie fügt an: «Wenn man bedenkt, dass Teleclub Zoom ein sehr junger Sender ist und wir in unserer ersten Champions-League-Saison stehen, sind diese Werte natürlich besonders erfreulich.»

Das Champions-League-Finale wurde auch in verschiedenen zur Unternehmensgruppe gehörenden KITAG-Kinos live übertragen. «Bereits vor dem Finaltag waren diese Spezialvorstellungen grösstenteils ausverkauft. Nachdem am Samstagabend der erste richtig warme Sommerabend war, freut es uns umso mehr, dass wir mit unserer breiten Berichterstattung und Übertragungen über verschiedenste Plattformen so viele Zuschauer vor die Grossleinwände und TV-Screens locken konnten», freut sich Cinetrade und Teleclub CEO Wilfried Heinzelmann.

Er ergänzt: «Die Ausstrahlung im Free-TV und die sehr erfolgreichen Zahlen beweisen einmal mehr, dass auch private Veranstalter die Möglichkeit haben und im Stande sind, hochwertige Live-Berichterstattungen im Free-TV zu zeigen und starke Zuschauerwerte zu erreichen.»

 

Kontaktperson:

Olivia Willi
Pressestelle
presse@teleclub.ch