26. April 2017

Die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft erstmals live auf Teleclub: Lars Leuenberger und Simon Schenk als Experten im Studio

Zurück zur Übersicht
  • news 250417

Die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft bereichert ab Mai das Live-Programm-Angebot von Teleclub. Damit vergrössert Teleclub sein Rechteportfolio um einen weiteren internationalen Grossanlass. Erstmals können Eishockey-Fans in der Schweiz das gesamte Turnier im Fernsehen verfolgen.

Der Mai steht bei Teleclub ganz im Zeichen der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. Vom 5. bis zum 21. Mai 2017 trifft sich die Elite der Eishockey-Welt in Frankreich und Deutschland und kämpft um den diesjährigen Weltmeistertitel.

Erstmals können Eishockey-Fans in der Schweiz das gesamte Turnier im Fernsehen verfolgen: Auf Teleclub sind 57 grösstenteils exklusive Live-Spiele aus Paris und Köln zu sehen, inklusive Finale. Einzelne Spiele ab der K.o.-Runde (einschliesslich der Spiele der Schweizer Nationalmannschaft im Falle einer Qualifikation) sowie das Finale überträgt Teleclub co-exklusiv mit der SRG. «Ein Novum in der Schweiz. Zum ersten Mal überhaupt wird mit 57 von 64 Spielen auf einem Sender beinahe die gesamte Eishockey-Weltmeisterschaft übertragen und mit einer umfassenden Berichterstattung vor Ort und im Studio angereichert», so Claudia Lässer, Geschäftsleitungsmitglied und Programmleiterin der Teleclub Programm AG.

Studiosendungen mit hochkarätigem Expertenteam
Teleclub zeigt alle Spiele der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in deutscher und französischer Sprache und produziert beinahe tägliche Studiosendungen, in denen das Geschehen auf dem Eis ausführlich analysiert wird. Das Teleclub Expertenteam wartet mit hochkarätigen Namen auf: Lars Leuenberger, Simon Schenk, Kent Ruhnke und Morgan Samuelsson sorgen in den Studiosendungen für fachkundige Diskussionen. «Als ehemaliger Junioren-Nationaltrainer freue ich mich sehr darüber, dass ich Teil dieser WM-Berichterstattung sein darf», so der letztjährige Berner Meistertrainer Lars Leuenberger. «Aus meiner Zeit als Nationaltrainer weiss ich, dass Eishockey-Weltmeisterschaften jedes Jahr ein richtiges Eishockey-Fest sind. Der friedliche Fankontakt über die Ländergrenzen, die sportliche Ausgeglichenheit und die beiden Austragungsorte Köln und Paris lassen schon im Vorfeld jedes Eishockey-Herz höherschlagen», meint der ehemalige Nationaltrainer Simon Schenk.

WM-Berichterstattung ist ein Grossprojekt
für die Produktion

Eine WM-Berichterstattung dieser Grössenordnung gab es in der Schweiz bisher noch nie. Mit dem Rechteerwerb für die kommenden sieben Weltmeisterschaften bis und mit 2023 sicherte sich Teleclub gemeinsam mit der SRG auch gleich die Ausstrahlungsrechte für die in der Schweiz stattfindende Weltmeisterschaft 2020.



Start zur IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft auf Teleclub

Teleclub Sport Studio
Tschechien - Kanada
Freitag, 5. Mai, ab 19.55 Uhr

Medienkontakt:

Claudia Lässer
Geschäftsleitungsmitglied und Programmleiterin
claudia.laesser@teleclub.ch